Ein Stück Geschichte

Der Methodismus entstand im 18. Jahrhundert. als eine Erneuerungsbewegung innerhalb der anglikanischen Kirche in England. Ein Studentenkreis in Oxford, der von den Brüdern John und Charles Wesley geleitet wurde, kann als Ursprung angesehen werden. Die Hingabe und Disziplin, mit der sie ihr Christsein lebten, wurde als besondere Methode empfunden. Spöttisch nannte man sie „Methodisten“.

Die EmK in Deutschland

Aus einer Erneuerungsbewegung entstanden verschiedene kirchliche Gruppen, die sich später zur Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) zusammen schlossen. Seit 1830 gibt es die EmK in Deutschland, seit 1831 auch in Waiblingen. Zu unserem Bezirk gehören neben Waiblingen auch Korb-Kleinheppach und Kernen-Rommelshausen.

Geschichte des Methodismus in Waiblingen

Gotlog muellerErste Versammlungen haben im Haus von Friedrich Merz im Jahre 1848 unter Leitung des Laienpredigers Christoph Gottlob Müller aus Winnenden stattgefunden.

Zusätzliche Informationen